Der Spielverlauf beim Blackjack

Blackjack – Spielverlaufcards-769043_1920

Der Blackjack Tisch ist mit unterschiedlichen Felder, die auch als Boxes bezeichnet werden, ausgestattet. Bevor der Dealer die Karten verteilt und das Spiel beginnt, müssen die Spieler ihre Einsätze in den bezeichneten Feldern tätigen. Das Limit der Einsätze für Blackjack wird vom jeweiligen Casino festgelegt. Die jeweilige Box gehört nicht nur einem Spieler, sondern kann auch von anderen Spielern am Tisch genauso genutzt werden, um einen Einsatz zu tätigen und mit zusetzen. Allerdings hat der Spieler, der mit setzt kein Mitspracherecht. Er muss die Entscheidung des Boxeninhabers so akzeptieren, wie dieser sie für sein eigenes Spiel festlegt. Darüber hinaus darf der Einsatz des mit setzenden Spieler nur so hoch sein, wie sich das festgelegte Limit des Casinos für die jeweilige Box gestaltet. Wenn durch den Spieler das Casinolimit bereits erreicht ist, kann kein Mitspieler in dieser Box einen Einsatz tätigen. Auf www.dasonlinecasino.net könnt ihr Blackjack kostenlos ausprobieren.

Weiter geht es

Wenn alle Spieler ihre Einsätze gesetzt haben, werden durch den Croupier bzw. Dealer die Karten verteilt. Sowohl die Spieler, als auch der Dealer erhalten zuerst eine offen gespielte Spielkarte. In zweiten Durchgang wird bei den Spielern die zweite Karte auch offen gespielt. Lediglich die Karte des Dealers bleibt verdeckt. Gespielt wird von links nach rechts. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo die Spieler sich weitere Karten geben lassen können, um nahe genug an die 21 Punkte heranzukommen. Weitere Karten für den Spieler werden mit hit oder carte bezeichnet. Werden keine Karten mehr gewünscht nennt sich das stay oder reste. Übersteigt die Augenzahl die 21 wird von bust gesprochen. Dieses bedeutet, dass der Spieler sich überkauft hat und sofort das Blackjack Spiel verliert. Die Spielkarten und der Einsatz werden vom Dealer eingezogen und sind ein Plus für die Bank.

Der eigentliche Höhepunkt beim Blackjack

Wenn alle Spieler bedient sind, zeigt der Croupier seine zweite Karte. Ergeben sich daraus 17 oder mehr Punkte, muss er stehen bleiben. Bei 16 oder weniger Punkten, müssen weitere Karten gezogen werden. In Casino-Sprache bedeutet dieses: „Dealer must stand on 17 and must draw to 16“!

Es gilt folgende Regel dabei: Das Ass zählt immer elf Punkte! Wenn allerdings der Wert der gesamten Augenzahl die 21 überschreitet, zählt das Ass nur einen Punkt.